Wochennotiz 426

11.09.2018-17.09.2018

Pic

Erreichbarkeit von Orten – Open-Source-Modul von GrapHopper [1] | © GraphHopper, ©MapTiler, Map data © OpenStreetMap contributors

Mapping

  • Als David Earl in Cambridge vor Ort eine Veränderung für OpenStreetMap erkundete, traf er auf einen Vermesser, der dasselbe für den Ordnance Survey tat, die nationale Landesvermessung Großbritanniens. Wir wissen alle, wessen Karte zuerst auf dem neuen Stand war 😉
  • Die Verwendung von type=watershed ohne ein Proposal oder andere Dokumentation führte zu einer Diskussion auf der Tagging-Mailingliste, um ein gemeinsames Verständnis für die Nutzung des Tags zu finden. Offensichtlich ist aber umstritten, ob in OSM Wassereinzugsgebiete erfasst werden sollten.
  • dannykath vom Development Seed Team schrieb einen Beitrag über die Kartierung von kommerziellen Farmen in Äthiopien. Das Team kartierte im Rahmen eines Weltbank-Projekts mehr als 190 große kommerzielle Farmen im Tiefland Äthiopiens mit Hilfe von ESRI World Satellitenbildern, Sentinel-2 Agriculture Mosaik und JOSM.
  • Ab wann ist ein Laden ein Kaufhaus und wird damit shop=department_store getaggt? Auf den ersten Blick eine einfache Frage, aber am Beispiel des Einzelhändlers Müller wurde im Forum doch lebhaft diskutiert.

Community

  • Die Hochschule Hof wird OSM-Daten aus der Region Hochfranken analysieren und algorithmisch auswerten. Dadurch soll es ermöglicht werden, anonymisierte Bewegungsmuster vorherzusagen, um Verbesserungen in der Nahverkehrsversorgung zu erreichen. Das Forschungsprojekt wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert.
  • Sollten Benutzer in ihrem Benutzer-Blog Kommentare löschen können? Dieser Vorschlag von Rory McCann stößt im Bugtracker der OpenStreetMap-Website auf GitHub auf breite Kritik.

OpenStreetMap Foundation

  • Mikel Maron informiert über die Bemühungen der OSMF, sich gegen das vorgeschlagene EU-Urheberrechtsgesetz zu wehren, das in seiner jetzigen Form die Arbeit an OSM beeinträchtigen könnte. Offensichtlich haben die Diskussionen zu einer neuen Dynamik geführt.

Veranstaltungen

  • Die Schweizer WikiCon 2018 findet, vom 5. bis 7. Oktober, in St. Gallen statt. OSM wird in zwei Veranstaltungen Thema sein. Die lokale OSM-Vertretung SOSM wird außerdem einen Infostand bieten.
  • Ebenfalls im Oktober findet die DINAcon 2018 statt, eine Konferenz für digitale Nachhaltigkeit. OSMs Local Chapter SOSM wird mit einer Session der Veranstaltung am 19. Oktober dabei sein.
  • Für die FOSSGIS-Konferenz vom 13. bis 16. März 2019 in Dresden wurde dazu aufgerufen, Beiträge einzureichen.

Humanitarian OSM

  • HOT veröffentlichte einen Artikel über einen kürzlich von GESAN organisierten Mapathon. Die Veranstaltung, die sich an Studenten der Geomatik richtete, konzentrierte sich auf die Kartierung von bestimmten katastrophengefährdeten Gebieten.

Karten

  • Die OpenTopoMap läuft wegen technischer Probleme derzeit auf einem Backup-Server. Daher wird die Karte nicht aktualisiert und die Zoomstufen 15 bis 17 werden überhaupt nicht dargestellt. Möglicherweise muss das bis November beibehalten werden.

switch2OSM

  • Die französische Website L’informaticien vergleicht (automatic translation) OSM mit Google Maps und dem offiziellen Geodatenanbieter IGN.
  • Wetter.com nutzt jetzt OSM als Basiskarte, wie User aromatiker im Forum feststellt.

Lizenzen

  • Gael Musquet kritisiert einen Bericht der französischen Regierung, in dem freie Lizenzen als „Kontamination“ abgewertet werden.
  • Benutzer Kaxttillo sammelt Beispiele (es) (automatische Übersetzung), wo OSM-Karten in Filmen und Fernsehserien verwendet werden, und bittet die Community um weitere Beiträge. Außerdem stellt er die Frage, wie es sich mit der von der Lizenz geforderten Quellenangabe in diesen Fällen verhält, da OSM in den Credits nicht erwähnt wird.
  • Ist YouTube verantwortlich, wenn ein User urheberrechtlich geschütztes Material hochlädt? Eine Grundsatzfrage, die auch OSM einmal betreffen könnte. Derzeit strengt ein Musikproduzent ein Verfahren an, bei dem der Bundesgerichtshof jetzt den Europäischen Gerichtshof hinzuzieht. Dabei liegt noch das „alte“ Urheberrecht zugrunde.

Programme

  • Yuri Astrakhan kündigte die Erweiterung des OSM-Wiki um eine Wikibase-Erweiterung an. Wikibase speichert Daten aus dem OSM-Wiki in einem strukturierten, maschinenlesbaren Datenspeicher ähnlich wie Wikidata. Ein guter Einstieg in das Thema ist die OSM-Wikibase-Seite.

Programmierung

  • Andrei Kaschcha (Anvaka) kündigte eine sehr schnelle Wegfindungs-JavaScript-Bibliothek an. Sie lässt sich in einem Video betrachten oder in einer Live-Demostration mit 6 Metropolen ausprobieren.
  • Zusammen mit Ralph Straumann hat Riccardo Klinger einen OSM-Datenimporter namens OSMquery für die Geoinformationssysteme ArcMAP und ArcGIS programmiert. Die Toolbox dient als Frontend für die Overpass-API.

Releases

  • [1] Das GraphHopper-Projekt kündigte die Veröffentlichung der Version 0.11 seiner Routing-Engine an. Ein wichtiger Meilenstein ist das Open Sourcing des Isochronmoduls. Die Isochron-API kann die erreichbare Fläche basierend auf limitierenden Faktoren wie Zeit, Fahrmodus, Startpunkt berechnen. Weitere Verbesserungen sind das ÖPNV-Modul sowie die Einführung einer Open-Source-Navigationsbibliothek.

Kennst du schon …

  • … die Map geldautomaten-suche.org? Eine neue, besser an die Darstellung auf Mobilgeräten angepasste Version ist jetzt verfügbar.
  • … die deutsche Initiative zur Schaffung einer Klimaschutzkarte? Die Seite enthält auch eine Anleitung, wie man seine Umgebung in OSM kartieren kann. OSM wird als Basis für eine Änderung im Mobilitätsverhalten angesehen.
  • … die Liste der Unfälle beim Mappen? Da stellt sich die Frage, ob in den letzten fünf Jahren wirklich nichts mehr passiert ist.

OSM in der Presse

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Ein in London ansässiger Grafikdesigner hat eine Sammlung von Fotos, die jedem begeisterten OpenStreetMapper in Großbritannien bekannt sind. Beispiele für seine Bilder von Straßenschildern werden im The Guardian gezeigt.
  • Eine Mapbox-Visualisierung des Hurrikans Florenz wurde in einem Artikel der New York Times verwendet .
  • Das erste Ergebnis von Swiss Data Cube, einem Tool zur Organisation von Erdbeobachtungsdaten, ist eine Visualisierung von Schneedeckenänderung in der Schweiz.
  • Die Hochschule Kaiserslautern hat einen vielseitigen Fahrsimulator entwickelt, der für realistischer dargestellte Straßenzüge auf OSM-Daten zurückgreift.
  • Zum ersten Mal in der Geschichte ist es möglich, hochauflösende Bilder der Antarktis zu betrachten, nachdem Forscher ein hochaufgelöstes Geländemodell namens REMA veröffentlicht haben.
  • Das Video The Fake Neighborhoods on Google Maps beleuchtet weniger die Trap streets – es geht vielmehr um die Macht von Google, Gebieten falsche Namen zuzuordnen, die sich dann in der Öffentlichkeit verfestigen. Interessant ist auch das Beispiel dafür, dass Namen einschließlich Schreibfehler einfach kopiert werden. 😉
  • Potsdam ist wegweisend bei Tests von autonom fahrenden Straßenbahnen. Auf den Probefahrten gibt es keine Passagiere, und es ist derzeit noch ein Fahrer an Bord, der bei Problemen übernehmen kann. Als Kartenbasis auf den Displays der Straßenbahn wird OSM genutzt.
  • Im Hambacher Forst eskaliert der jahrelange Konflikt zwischen Naturschützern und einem Energiekonzern. Die Beschreibung der Historie des historischen „Bürgewaldes“ versucht zu vermitteln, warum es Widerstände gegen die Rodung gibt. In OSM ist der bis heute erhaltene kleine Restwald entlang der alten A4 und andere kleine Restbestände als Bürgewald eingetragen. Eine auf Historic Place verfügbare Karte aus dem Jahre 1893 zeigt die ursprüngliche Ausdehnung. Das OSM-basierte File Rheinisches Braunkohlenrevier wird regelmäßig gewartet und zeigt aktuell das ganze Braunkohlerevier. Kennst du übrigens schon die große Aussichtsplattform Grosser Indemann am benachbarten Braunkohletagebau Inden? Immer einen Ausflug wert.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
La Mandragore Réunion franco-allemande à Strasbourg 2018-09-22 france
Graz Stammtisch Graz 2018-09-24 austria
Bremen Bremer Mappertreffen 2018-09-24 germany
Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2018-09-25 germany
Rennes Réunion mensuelle 2018-10-08 france
Lyon Rencontre mensuelle pour tous 2018-10-09 france
München Münchner Stammtisch 2018-10-09 germany
Berlin 124. Berlin-Brandenburg Stammtisch 2018-10-12 germany
Frankfurt_am_Main Intergeo 2018 2018-10-15-2018-10-18 germany
Bonn Bonner Stammtisch 2018-10-16 germany
Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2018-10-16 germany
Lübeck Lübecker Mappertreffen 2018-09-27 germany
Düsseldorf Stammtisch 2018-09-28 germany
Stuttgart Stuttgarter Stammtisch 2018-10-03 germany
Bochum Mappertreffen 2018-10-04 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Map-Peter, Nakaner, Polyglot, Rogehm, SK53, SunCobalt, bjoern_m, derFred, kreuzschnabel.

2 thoughts on “Wochennotiz 426

Comments are closed.