Wochennotiz 436

20.11.2018-26.11.2018

    Logo

    3D model of the Heidelberg Castle, one of the most famous ruins in Germany 1 | © Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart 2018

Mapping

  • John Whelan teilt seine Ansicht über das Projekt Building Canada 2020 und wie man mit der Kartierung von Gebäuden fortfahren sollte. Die Veröffentlichung von Regierungsdaten und die Erwartung, dass Microsoft Gebäudegrundrisse für Kanada wie für die USA veröffentlichen wird, lassen ihn zu dem Schluss kommen, dass das Hinzufügen von Metadaten besser sein könnte, als wenn unerfahrene Mapper Gebäude mit iD abzeichnen.
  • Radfahrer cdr.epper ärgert sich jedes mal aufs Neue darüber, dass er von BikeCitizens in Osnabrück durch die Fußgängerzone geroutet wird. Vielleicht nimmt sich ein ortskundiger Mapper des Problems an.
  • Und mit der Abbildung des städtischen Radnetzes in OSM ist er ebenfalls nicht zufrieden. Eine OSM-Fehlermeldung für diese Kritik wurde bereits erstellt. Vielleicht wäre Hilfe zur Selbsthilfe hilfreicher.
  • Aus der Diskussion im deutschen Forum über Regeln für die Verwendung von Relationen mit type=multipolygon ist ein deutschsprachiges Proposal entstanden. Auf der Mailingliste Talk-de wird auch diskutiert. ( Nabble )
  • In seinem Benutzerblog beschreibt MKnight seinen Workflow zum Finden und Nachtragen von Notrufsäulen an Autobahnen.
  • Die Abstimmung für boundary=aboriginal_lands wurde gestartet, nachdem das Tag vor über 10 Jahren zum ersten Mal vorgeschlagen wurde. Dieses Tag wird bereits für die Kartierung der offiziellen Territorien von Aborigine-Gruppen verwendet, die manchmal als „Native Reservations“, „Indian Reservations“, „Indian Reserves“ oder „Indigenous Protected Areas“ bezeichnet werden. Diese Bereiche sind in Ländern wie Australien, Kanada und den Vereinigten Staaten verbreitet. Alan McConchie stellt einen Pull-Request für den OSM Kartenstil Carto bereit, der diese Bereiche mit einem braunen Umriss darstellen würde.
  • Warin meint, dass das Wiki für Antennen einige Überarbeitungen benötigt, um eine bessere Spezifikation des Antennentyps zu ermöglichen. Da er durch die Werte des Schlüssels antenna:type im deutschen Teil des Wikis verwirrt ist und sich auch mit dem Key nicht anfreunden kann, sucht er nach alternativen Optionen, obwohl die deutschen Eintragungen Sinn machen. Eine internationale Lösung ist schwer zu etablieren. ( Nabble )

Community

  • InfosReseaux schrieb einen Beitrag in seinem OSM-Benutzerblog über das Mapping von Infrastrukturen wie Stromnetzen, wie sich das Infrastrukturwissen mit OSM von proprietärem zu offenem Wissen wandelt und wie das Infrastrukturmapping OSM besser macht.
  • Wenn man kürzlich die Website von Pascal Neis How Did You Contribute genutzt hat, stolperte man über einen neuen Abschnitt namens Recently used preset – Top 3. In einem Blogeintrag erklärt Pascal, dass es sich um einen neuen Qualitätsindikator handelt.

OpenStreetMap Foundation

  • Der neue DWG-Beschluss (wir berichteten) über die Halbinsel Krim hat mehrere Diskussionen angeregt:

    • eine Zusammenfassung in russischer Sprache in Zveriks OSM-Blog (ru) (automatische Übersetzung)
    • Diskussion im ukrainischen OSM-Forum (teils Englisch, teils Ukrainisch) (automatische Übersetzung)
    • Diskussion auf der Mailingliste OSMF-Talk (en)
    • Eintrag im Benutzer-Blog von Kilkenni mit Kommentaren (en)
    • Auf den Mailinglisten Talk und Tagging (1, 2) haben mehrere Leute Vorschläge gemacht, wie man umstrittene und beanspruchte Gebiete erfassen könnte (Proposal von johnparis, Propsal von Rory). Es wurde auch darüber diskutiert, ob und welche man überhaupt in OSM erfassen soll.
    • Jemand hat beim OSMF-Vorstand eine formale Beschwerde eingereicht.
  • Der OSMF-Vorstand teilte den Mitgliedern mit, dass er einen Antrag auf Zurückweisung der Mitgliedsanträge im Zusammenhang mit einer „Massenanmeldung von 100 neuen OSMF-Mitgliedern am 15.11.2018 aus Indien, die meisten von einer einzigen IP-Adresse eines ‚bekannten‘ Unternehmens“, abgelehnt hat. Die neuen Mitglieder sind dieses Jahr nicht wahlberechtigt. Die Entscheidung löste jedoch eine lange, noch andauernde Diskussion aus.
  • Joost Schouppe hat die Anzahl der OSMF-Mitglieder aus den einzelnen Ländern mit der Anzahl der dort aktiven Benutzerkonten pro Tag verglichen. Sein Blogeintrag wird umfangreich kommentiert.
  • Die Protokolle der Sitzungen der Data Working Group vom 10. Juli, 13. September und 15. November sind veröffentlicht worden.

Humanitarian OSM

  • Die Erasmus + European Youth Humanitarian OpenStreetMap (euYoutH_OSM) Schüler haben in einem Tweet mitgeteilt, dass am 23. November einige ESJEA-Lehrer ihr Training in OpenStreetMap, in einer Sitzung unter der Leitung der Lehrer Nuno Azevedo und Elizabete Oliveira, begannen. Die Lehrer arbeiteten mit JOSM und ergänzten fehlende Daten von Terceira Island. euYoutH_OSM gab am 26. November bekannt, dass Sporttechniker die Möglichkeit hatten, eine Ausbildung in JOSM zu erhalten. Die Absolventen des Kurses haben gelernt, wie man Gebäude, Liegenschaften mappt und noch zu kartierende Strukturen kennzeichnet.
  • HOT und Kathmandu Living Labs kooperieren bei der Kartierung von Kathmandu, der Hauptstadt Nepals. KLL wird Gebäude aus der Ferne kartieren, bevor Informationen vor Ort gesammelt werden, um die Bewertung abzuschließen. Die Ergebnisse werden zur Validierung der Datensätze für Nepal verwendet, die die Exposition einer Region gegenüber aus Naturkatastrophen entstehenden Gefahren zeigen.
  • Drei Informatikstudenten fragen nach „validierten Regionen“ für ein Projekt zum maschinellen Lernen. Es ist geplant, einen Datensatz herunterzuladen, um automatisierte, auf Satellitenbildern beruhende Mapping-Modelle zu trainieren und zu testen. ( Nabble )

Ausbildung/Schulung

  • Der Data Wrangling Teil des Udacity Kurses zum Data Analyst verwendet OpenStreetMap als Projekt. Kursteilnehmer müssen eine größere Fläche aus OSM exportieren, filtern und analysieren. Vorher gibt es eine gute Einführung in Nodes, Ways und Relationen.

Karten

  • Im Forum wird diskutiert, wie die Weihnachtskarte noch weihnachtlicher werden kann.

Programme

  • Cadcorp, ein britischer Anbieter von GIS-Dienstleistungen, insbesondere für Kommunen, hat seine Software aktualisiert und bietet nun auch ein OSM-Layer.
  • Eine Alpha-Version von Atlasr, einer Open-Source-Kartensoftware, wurde veröffentlicht. Atlasr, das aus verschiedenen Modulen wie einer Kartendatenbank, einem Karten-Renderer, einem Tile-Server, einem Geocoder und einer Routing-Engine besteht, will eine reibungslose, schnelle, zuverlässige und schöne Open Source und Open Data Alternative zu Google Maps bieten. Die Software ist verfügbar unter GitHub.

Programmierung

  • Beitragender !i! hat mit Spracherkennung experimentiert und diese mit JOSM verbunden – speech2josm. Der Prototyp ist in Python geschrieben. Matthias wünscht sich jemanden, der dies als Java Plugin neu erstellt. Mehr schreibt er in seinem Blogbeitrag.

Releases

  • Die Version 4.17.0 des OSM Carto Stylesheets wurde veröffentlicht. Wie Daniel Koć in seinem OSM Benutzerblog schreibt, beinhalten die Änderungen eine frühere Darstellung von natural-Gebieten, die Bereinigung des Renderings in mitteleren Vergrößerungen, das Rendering neuer Features sowie neue Icons für einige Keys.
  • Die GIScience Research Group der Universität Heidelberg hat die Version 3.2 ihres QGIS Plugins OSM Tools veröffentlicht. Die neue Version beinhaltet nun auch den Zugriff auf Routing-Funktionen von openrouteservice.org.
  • QGIS 3.4 ‚Madeira‘ wurde kürzlich veröffentlicht. Diese Version ist das erste langfristige Release (LTR) der Hauptversion 3. Die vielen neuen Funktionen sind in dem sehr langen Changelog aufgeführt.

Kennst du schon …

  • …. die hochdetaillierte OSM-basierte Karte von Bexhill-on-Sea, England? Jetzt mit einer aktuellen Ausgabe. Sehr empfehlenswert für alle im Tourismus tätigen Organisationen.

OSM in der Presse

  • Der Deccan Chronicle berichtet über eine am Indian Institute of Management-Bangalore gehaltene Veranstaltung, bei der über 300 Mapper aus 12 Ländern über Katastrophenmapping und deren Bedeutung, die Rolle der Sprache bei der Kennzeichnung von Orten, Community-Building und viele andere Themen diskutierten.
  • Die Website The Better India bietet seinen Lesern ein neues Hobby: OSM. Der kurze Artikel behandelt einige Grundlagen über OSM, was OSM für die Zivilgesellschaft tun kann und erwähnt die jüngste State of the Map in Indien.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Das Open Data Institute (ODI) fordert die britische Regierung auf, die Dominanz kommerzieller Online-Giganten bei Geodaten des Vereinigten Königreichs zu brechen, indem sie das Geschäftsmodell öffentlicher Stellen stärker auf offene Daten ausrichtet und darüber nachdenkt, den Zugang zu Geodaten privater Unternehmen zu verfügen. Eine öffentliche Debatte sollte die Rolle privater und öffentlicher Stellen im Zusammenhang mit Geodaten diskutieren.
  • Municipal Dreams twitterte ein Foto einer alten Karte des Londoner Hauptkanalsystems.
  • [1] Das Land Baden-Württemberg hat viele 3D-Modelle historischer Burgen, Schlösser und Klöster unter einer eigenen Lizenz veröffentlicht. Das Repository Sketchfab hält ein Verzeichnis der bisher nicht downloadbaren 3D-Modelle bereit.
  • Das Motorrad-Touring-Portal alpentourer.eu berichtet über das neue Pässeportal alpenpaesse.de, welches tagesaktuelle Informationen über Pässe und Bergstraßen anbietet. Die Karten sind OSM-basiert.
  • Paul Ramsey bloggt über das Verhalten eines Vertriebsmitarbeiters von ESRI, als er in einer örtlichen GIS-User-Group über die Risiken der Bindung an einen einzelnen Softwareanbieter sprach. (via @anonymaps)

Wochenvorschau

    Wo Was Wann Land
    online PoliMappers Adventures 2018: One mapping quest each day 2018-12-01-2018-12-31 everywhere
    Viersen OSM Stammtisch Viersen 2018-12-04 germany
    Stuttgart Stuttgarter Stammtisch 2018-12-05 germany
    Toulouse Rencontre mensuelle 2018-12-05 france
    Bochum Mappertreffen 2018-12-06 germany
    Dresden Stammtisch Dresden 2018-12-06 germany
    Nantes Réunion mensuelle 2018-12-06 france
    Rennes Réunion mensuelle 2018-12-10 france
    Lyon Rencontre mensuelle pour tous 2018-12-11 france
    Zurich Jubilee Stammtisch Zurich with Fondue 2018-12-11 switzerland
    Salzburg Maptime Salzburg 2018-12-12 austria
    München Münchner Stammtisch 2018-12-13 germany
    Berlin 126. Berlin-Brandenburg Stammtisch 2018-12-14 germany
    online via IRC Foundation Annual General Meeting 2018-12-15 everywhere
    Bonn Bonner Stammtisch 2018-12-18 germany
    Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2018-12-18 germany
    Reutti Stammtisch Ulmer Alb 2018-12-18 germany
    Rennes Recensement des panneaux publicitaires 2018-12-23 france
    Leipzig OpenStreetMap assembly 2018-12-27-2018-12-30 germany
    Düsseldorf Stammtisch 2018-12-28 germany
    Heidelberg State of the Map 2019 (international conference) 2019-09-21-2019-09-23 germany

    Hinweis:
    Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Map-Peter, Nakaner, Polyglot, Rogehm, SunCobalt, bjoern_m, derFred, doktorpixel14, k_zoar.