Wochennotiz 372

29.08.2017-04.09.2017

Screenshot OpenStreetMap Inspector, Objekte ohne Feature-Tags

Der OpenStreetMap Inspector zeigt jetzt Nodes und Ways an, die keine „wichtigen“ Tags haben. 1 | Daten OpenStreetMap Mirwirkende, ODbL, Grafik CC-BY-SA OpenStreetMap und Geofabrik

Mapping

  • [1] Im Tagging-View des OpenStreetMap-Inspectors gibt es neue Layer mit Taggingfehlern. Der Routing-View enthält jetzt (wieder) einen Layer mit Quellen und Senken.
  • Die flämische Gemeinschaft in Belgien möchte ausdrücklich an allen Straßen maxspeed erfassen. Andre Picard kritisiert dies weil bisher eine spezielle Relation verwendet wird. Er wendet sich dagegen, dass das alte Proposal als „veraltet“ markiert wird. Clifford Snow merkt an, dass die Dokumentation im Wiki inkonsistent und schwer verständlich sei.
  • Simon Poole stellt auf der Mailingliste Tagging zur Diskussion, ob man shop = fashion für veraltet erklären solle. (Ein Teil der Diskussion läuft in einem separaten Thread)
  • Simon Poole fragt (Fortsetzung) auf der Mailingliste Talk-ch, ob die Swiss OpenStreetMap Association außerhalb des üblichen Turnus AGIS-Orthophotos für den Kanton Aargau erwerben solle, da es sich um unbelaubte Bilder handelt.
  • Die MapGive-Initiative des U.S. Department of State stellt der OSM-Community Satellitenbildmaterial der Region Ashgabat (Turkmenistan) zur Verfügung, welches im August 2017 aufgenommen wurde.
  • Frederik Ramm hat im deutschen OSM-Forum eine Diskussion gestartet, ob wir wirklich alle Boundary-Relationen brauchen oder man nicht ein paar löschen könne und illustriert es mit einem Stück des Oberrheins, das Mitglied in 29 Relationen ist.
  • Sam Guilford von youthmappers hat einen kleinen Artikel über POSM und Mapeo veröffentlicht.
  • Bis zum 13. September kann über das Proposal Language Information abgestimmt werden. Es führt ein Tag language:<Key> = <Sprachcode> ein, mit dem angegeben werden kann, dass der Schlüssel <Key> in der Sprache mit dem Kürzel <Sprachcode> ist.
  • Der iD-Editor hat ein neues Feature bekommen: „Überprüfung erbeten”. Pascal Neis schreibt in seinem Blogbeitrag wie man diese zu prüfenden Änderungssätze finden und dem Neuling bei seinen ersten Schritten in OSM helfen kann, z. B. mit Links auf Wikiseiten, Hinweisen zu Tags und der Wikiseite Map_Features, auf die Seite Good_practice, das OSM-Forum oder die Seite OSM Help. Pascal hat dabei den Hinweis auf die Mailinglisten vergessen. 😉

Community

  • Dr. Steffano de Sabbato (Leicester University) bittet um Mithilfe zur Interpretation der Kartierung Londons in OSM für seine Forschungsarbeiten. Er fügt auch Links zu einigen früheren Studien bei.
  • Zoe Gardner sucht für ihre Umfrage unter Mappern auf der Mailingliste Talk noch nach Teilnehmenden, insbesondere Frauen. Auf der Mailingliste Talk-us kritisieren einige Leute die (vermuteten) Ziele der Untersuchung.
  • Gardster veröffentlichte Fotos vom sehr gut besuchten 13. OSM-Geburtstag in Minsk am 30. August.
  • Joost Schouppe möchte die Zusammenarbeit von OSM mit Wissenschaftlern stärken, da die Kommunikation zwischen beiden sich oft nicht so einfach gestaltet.

Importe

OpenStreetMap Foundation

  • Das Protokoll der OSMF-Vorstandssitzung vom 24. August ist jetzt vollständig online. Die nächste öffentliche Sitzung findet am 21. September um 21:00 Uhr Londoner Zeit (22:00 Uhr MESZ) statt.
  • Das Protokoll des Local Chapters Congress (Versammlung der anerkannten und nicht anerkannten Regionalvertretungen der OSMF) auf der State of the Map wurde veröffentlicht.
  • Ende des Jahres sind wieder Wahlen zum OSMF-Vorstand. Frederik Ramm legt in einem Blogeintrag dar, was potentielle Kandidaten erwartet und versucht, Irrtümer und Illusionen auszuräumen.
  • Am 29. August fand eine Sitzung der Engineering Working Group statt, das Protokoll ist online. Thema war das Ende des diesjährigen Google Summer of Code.

Veranstaltungen

  • Edoardo Neerhut schreibt im Mapillary-Blog zur SotM 2017 unter anderem über das OSM-Ökosystem, OSMCha von Mapbox, sowie über die KI-unterstützte Straßenerkennung von Facebook in Thailand.
  • Der Call for Papers für die SOTM Latam 2017 ist noch offen! Die Konferenz wird in Lima, Peru, vom 29. November bis zum 02. Dezember stattfinden.

Humanitarian OSM

  • Der Aufruf zum Mappen nach dem Hurrikan Harvey in den USA ist noch nicht abgearbeitet.
  • Youthmapper haben ihren Newsletter für das zweite Trimester 2017 veröffentlicht.

Karten

  • Stephan Bösch-Plepelits, der Autor von OpenStreetBrowser, berichtet in seinem Blog, dass die Pop-Ups auf der Karte deutlich verbessert wurden. Sie sind jetzt viel detaillierter, wenn die Kartenobjekte entsprechende Tags gesetzt haben (z.B. Adresse, Webseiten- & Mail-Links, Öffnungszeiten, etc). Als nächstes Feature sind Permalinks geplant.
  • Mapbox macht in seinem Blog auf eine neue Preisliste aufmerksam. Die Preise sind weitgehend unverändert jedoch transparenter angegeben, unter anderem für Überschreitungen der Freikontingente. Jeder kann jetzt zudem eine unbegrenzte Anzahl an Stilen verwalten.

Open-Data

  • Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr hat jetzt auch ein Datenportal, das er „OpenData-Portal“ nennt. Anders als der Name es vermuten lässt, handelt es sich jedoch um Open-Washing von APIs unter einer unfreien Lizenz (daher auch OSM-inkompatibel).

Programmierung

  • Frédéric Rodrigo veröffentlicht das Ergebnis von Leistungstests einer Redis-Datenbank im Vergleich zu den klassischen SQL-Abfragen zur Extraktion von OSM-Objekten. Das Ziel dieser Studie ist es mögliche Wege zur effizienteren Nutzung von Osmose zu ermitteln.
  • Maripo Goda arbeitet an einem JOSM-Plugin, das warnt, wenn ein Node weit verschoben wird.

Releases

Die neue Version von Mapbox Navigation SDK für iOS v0.7.0 kommt mit automatischen Tag/Nacht-Stilen, weiteren Verbesserungen an der Benutzeroberfläche, besserer Kompatibilität mit Amazon Polly und vielem mehr.

Kennst du schon …

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Die Heise Show XXL auf der IFA in Berlin hat sich mit Mapillary beschäftigt (Youtube-Video).
  • Genaue Karten von Kulturpflanzen in Deutschland und England sind mit Hilfe von Fernerkundungsdaten aus den ESA Satelliten Sentinel-2 entstanden. Der Englische Datensatz wird unter einer offenen Lizenz veröffentlicht.
  • Thames Valley Records Zentrum (TVERC) verwendet nicht-offene Daten über das Alter von Gebäuden um ein Modell möglicher Fledermausschlafplätze zu erstellen. 😉
  • Ein netter Beitrag von Kartin Humai zeigt wie man mit Mapillary auf eine „Zeitreise” gehen kann.
  • Stefano Cudini hat eine Demoversion seiner Open-Source „geo-social“ Plattform KeplerJs online. KeplerJS kombiniert die Funktionen von sozialen Netzwerken mit geografischen Fakten und nutzt dazu unter anderem auch OpenStreetMap.
  • Heise berichtet: „Unabhängig von Google: Wien macht sich Street View selbst”.
  • In einem Testbericht von Matthew Allan auf Bikeradar.com kommt das mit OSM-Daten arbeitende Outdoor-Navi Xplova X5 nicht gut weg.
  • Veischu hat im Outdoor-Onlinemagazin airfreshing.com die Smartwatch Casio PRO TREK Smart WSD-F20 vorgestellt und getestet, deren Offline-Karten von Mapbox stammen.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Passau Mappertreffen 2017-09-11 germany
Berlin 111. Berlin-Brandenburg Stammtisch 2017-09-14 germany
München Stammtisch 2017-09-14 germany
Bonn Bonner Stammtisch 2017-09-19 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 2017-09-19 germany
Köln Stammtisch 2017-09-20 germany
Karlsruhe Stammtisch 2017-09-21 germany
Bremen Bremer Mappertreffen 2017-09-25 germany
Graz Stammtisch Graz 2017-09-25 austria
Berlin 111.1 Berlin-Brandenburg Sonderstammtisch Intergeo 2017-09-25 germany
Bonn FOSSGIS 2018 2018-03-21-2018-03-24 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Nakaner, Peda, SK53, derFred, dieterdreist.