Mitmachen bei der Wochennotiz – jetzt noch einfacher

Heute möchten wir euch ein neues Feature vorstellen, das es jedem ermöglicht, Artikel zur Wochennotiz beizutragen. Wir hoffen, dass die Wochennotiz/weeklyOSM dadurch noch breiter aufgestellt wird, als es mit einer kleinen Gruppe Freiwilliger möglich ist. Ein großes Dankeschön an TheFive, der auch diese neue Funktion der Wochennotiz spendiert hat.

Bisher konntet Ihr Artikel zur Wochennotiz per Mail melden. Jetzt erlaubt es das Redaktionssystem OSMBC die Artikel direkt einzugeben und eine Ausformulierung in Markdown auch in mehreren Sprachen vorzuschlagen. Anschließend könnt ihr euren Artikel „live“ im System verfolgen.

Dafür benötigt ihr lediglich ein OSM-Benutzerkonto, und das habt Ihr ja 🙂

Alles was es braucht, sind drei Schritte:

Schritt 1: Du hast einen interessanten Artikel gelesen und bist der Meinung das auch andere in der Community diesen interessant finden könnten? Füge ihn einfach in OSMBC hinzu. Melde Dich im System an und klicke auf Submit Link. – Dort dann bitte erst einmal nur einen Link einfügen, keinen Text.


Schritt2: Füge den Link in das Suchfeld ein, und klicke auf Search.

OSMBC prüft nun, ob der Link bereits in einem Artikel auftaucht. Ist das nicht der Fall, so erscheint folgende Maske:


Wähle

  • eine Kategorie (das sind die, die du aus der Wochennotiz kennst)
  • einen Titel. Dieser taucht nirgendwo in der Wochennotiz auf, hilft uns Redakteuren aber, den Inhalt des Artikels schnell zu erfassen.
  • Wenn Du magst kannst du neben dem Artikel noch weitere Informationen für uns in die Collection-Box packen, um z.B. auf eine bestimmte Stelle im Video hinzudeuten, oder kurz zu erklären, warum dieser Artikel für alle interessant ist.

Schritt 2.1: Ist der Artikel schon im System vorhanden, kannst Du dir den Artikel anschauen, und den Vorgang mit Cancel abbrechen.

Schritt 3: In der nächsten Maske kannst Du den Artikel in Markdown ausformulieren. Für die Sprachwahl stehen oben links die unterschiedlichen Sprachen der weeklyOSM wählen, klicke dann auf Save.

 

Jetzt ist dein Artikel in OSMBC und das Team wird sich ihn ansehen, eventuell umkategorisieren, bei Bedarf ausformulieren oder sprachlich an den Stil der Wochennotiz anpassen, sowie in die übrigen Sprachen übersetzen.

Alle Artikel durchlaufen vor der Veröffentlichung noch einen mehrfachen Review.

Hinweis: Du kannst uns auch Kommentare zum Artikel hinterlassen. Wie in verschiedenen Messengern sind Kürzel wie @username und @language möglich, um einen User oder eine Gruppe von Editoren anzusprechen.

Hier das Kleingedruckte: Mit dem Anmelden bei OSMBC wird ein Benutzer in der Datenbank von OSMBC angelegt, der mit deinem OSM-Benutzerkonto verknüpft ist. Änderungen an Artikeln werden mit Zeitstempel dokumentiert, wie das bei Redaktionssystemen üblich ist.